* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren




* mehr
     Kontakt






...and on...

Ella schwingt sich leise aus dem bett. Sie kann einfach nicht schlafen. Auf leisen sohlen tappt sie in den Flur und holte das Telefon. Damit verschwindet sie im bad um Sven nicht zu wecken. Sie wählt Laras Nummer und hofft sie wird nicht ZU böse sein. Ein blick auf die Uhr zeigt, es ist 3:37 Uhr. Nach mindestens 10 Freizeichen geht eine total verschlafene Lara ans Telefon „ja? Hier Lara Beck?“. „Lara? Ich bin’s Ella! Du sry wenn ich dich jetzt noch stör aber es ist echt total wichtig!“ tönt es am andren ende der Leitung aus dem Hörer. „mhhhh das muss aber sehr wichtig sein! Um was geht’s denn?“. Ella erzählt in Kurzfassung vom Heiratsantrag und ihrer angst und ihren sorgen zwecks ihrer Eltern. Murmelnd vor Müdigkeit nimmt Lara Ella alle angst und beide können beruhigt schlafen gehen.

 

 

Am nächsten morgen erwacht Ella von den Sonnenstrahlen die ihr Gesicht kitzelten. Irgendetwas stimmt nicht. „Shit!“ entfährt es ihr als sie den Wecker sieht „ ich bin viel zu spät, ich muss zur arbeit!“. Hecktisch wäscht sie sich, schlüpft in ein kleid und ihre Pumps, bindet ihre haare zu einem knoten, reißt ihre Tasche vom haken und rennt aus dem haus. Sie rast mit 100 Sachen um die ecke und sieht die Blitzanlage viel zu spät. „verdammt! Auch das noch!“. Sie rennt im Büro die Treppen nach oben und grüßt die Kollegen im vorbeihuschen. In ihrem Büro angekommen schnappt sie sich ihre unterlagen und kommt gerade noch rechtzeitig zu ihrem Meeting. Außer Atem lässt sie sich auf den Stuhl fallen.

 

17.3.08 23:26
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung